FAQ

FAQ

 

Wie schnell kann ich meine Haare nach der Anwendung von „Über Hair Color Remover“ erneut färben?

Nach 3 Tagen – in der Zwischenzeit am Besten mit silikonfreiem Shampoo gründlich waschen. Allerdings beeinflussen mehrere Faktoren das Ergebnis einer anschließenden Färbung der Haare. Ist das Haar durch vorherige Färbungen porös, zeigt sich das auch nach der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“. In diesem Fall sollten nur peroxidfreie Tönungen verwendet werden. Diese auf das nasse Haar auftragen und die Farbentwicklung laufend prüfen, da poröses Haar die Farbe schneller aufnimmt. Um nach der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sollte also zunächst eine Tönung im gewünschten Farbton verwendet werden. Sind einige Wochen vergangen, kann auch wieder eine peroxidhaltige Färbung verwendet werden. Das poröse Haar hat sich dann regeneriert und kann die permanente Farbe wieder gut aufnehmen.

Mein Friseur verlangte ein Vermögen, um meine Haarfarbe aufzuhellen. Kann ich den ungewünschten dunklen Farbton auch mit „Über Hair Colour Remover“ selbst entfernen, und mir danach von meinem Friseur nur noch meine gewohnten Strähnchen machen lassen?

Klar. Mit „Über Hair Colour Remover“ kann die Haarfarbe bequem selbst und zu Hause korrigiert werden. Sobald die ungewünschte dunkle Farbe entfernt ist, kann das Haar sofort wieder wie gewohnt vom Friseur gesträhnt werden. Der Preis dafür müsste dabei der gleiche sein, wie normalerweise für diesen Service.

Meine Haarspitzen sind sehr hell geworden. Bleicht „Über Hair Colour Remover“ die Haare? Ich habe mir seit über einem Jahr keine Strähnchen mehr machen lassen.

Nein, „Über Hair Colour Remover“ bleicht das Haar nicht. Die Auswirkungen der letzten Strähnchenbehandlung sind jedoch selbst dann noch sichtbar, wenn sie über ein Jahr zurück liegt. Das Haar war also schon vor der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ geschädigt. Die hellen Haarspitzen können mit einer Tönung (zwei Farbstufen heller als der Naturfarbton bzw. des Farbtons der restlichen Haare) der restlichen Haarfarbe angeglichen werden. Dazu die Tönung nur auf die Haarspitzen auftragen.

Mein Blond ist ansich ok, aber ich würde gern den Farbton ändern. Kann ich dafür den „Über Hair Colour Remover“ verwenden?

Ja, der „Über Hair Colour Remover“ eignet sich auch, um einen Farbton zu verändern. Für diese Methode wird nur 1/3 der Mischung auf das feuchte Haar aufgetragen. Die Flüssigkeit auf dem Kopf verteilen, die Haare gut durchkämmen und nur zehn Minuten (statt sonst 60 Minuten) einwirken lassen. Anschließend die Haare waschen und mit dem Fixierer behandeln, wie in der Anleitung beschrieben. Dies ist eine sehr sanfte Methode, um mit „Über Hair Colour Remover“ Farbe zu entfernen und ideal, um feine Farbtonaufhellungen zu erreichen.

Meine Haare waren schon sehr trocken bevor ich sie gefärbt habe. Verschlimmert die Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ den Zustand der Haare noch? Und kann ich die Haare dann gleich erneut färben?
Durch die Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ wird das Haar nicht unbedingt zusätzlich geschädigt, allerdings verbessert es dessen Zustand auch nicht. „Über Hair Colour Remover“ kann also angewendet werden, allerdings sollten die Haare direkt danach nicht mit einer permanenten Färbung gefärbt werden. Das Haar braucht etwas Zeit zur Regeneration. Die Haare sollten zunächst vier Wochen lang nur mit Tönungen, die kein Peroxid oder Ammoniak enthalten, gefärbt und zusätzlich regelmäßig mit Haarkuren gepflegt werden. Nachdem sich das Haar wieder etwas erholt hat, können auch wieder permanente Färbungen verwendet werden. Bei trockenem und porösem Haar führt die Verwendung permanenter Haarfarben zu intensiveren und dunkleren Farbtönen als womöglich gewünscht und eine erneute Farbentfernung kann notwendig werden. Dem Haar daher vor einer erneuten Färbung immer ausreichend Zeit geben, um sich zu regenerieren.

Kann ich an einem Tag den „Über Hair Colour Remover“ verwenden und mir eine Dauerwelle machen bzw. die Haare glätten lassen?
Theoretisch ja, wenn das Haar nach der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ nicht gefärbt wurde. Durch die abschließende Behandlung mit dem Fixierer weist das Haar einen entsprechend guten pH-Wert auf, um erfolgreich eine Dauerwelle machen bzw. die Haare glätten zu lassen. Allerdings sind beide Anwendungen extrem belastend für das Haar. Daher ist es ratsam, mindestens zwei Wochen nach der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ damit zu warten.

Ich habe mit dem „Über Hair Colour Remover“ versucht, schwarze Haarfarbe zu entfernen, um meinen natürlichen blonden Farbton wieder herzustellen, aber die Haare sind immer noch sehr dunkel. Was kann ich tun?

Bei sehr dunklen Haarfarben sind unter Umständen mehrere Anwendungen von „Über Hair Colour Remover“ notwendig, um die künstlichen Farbpigmente zu entfernen. Die oberste Haarschicht von gebleichtem oder porösem Haar nimmt dunkle Haarfarbe sehr stark auf. Es kann vorkommen, dass sich die Farbe nicht vollständig entfernen lässt. Ob dies der Fall ist, lässt sich erst sagen, wenn nach maximal drei möglichen Anwendungen von „Über Hair Colour Remover“ noch dunkle Haarfarbe vorhanden ist. Dann muss die Haarfarbe heraus wachsen. Auch durch Bleichen können dunkle Farbpigmente entfernt werden. Hierfür sollte jedoch der professionelle Rat eines Experten hinzugezogen werden.

Ich habe die Gebrauchsanweisung exakt befolgt, um die braune Farbe aus meinen Haaren zu entfernen, aber die Haarspitzen sind immer noch dunkel.

Vermutlich wurden die Haare mehrfach gefärbt. Ist dies der Fall, kann es sehr aufwändig sein, die Farbe wieder zu entfernen. „Über Hair Colour Remover“ kann dann auch nur für die Haarspitzen verwendet werden (ganze 60 Minuten einwirken lassen). Sind jedoch nur die absoluten Spitzen der Haare noch dunkel, ist es sinnvoller, die Haare um diese Stellen zu kürzen, statt eine erneute Farbentfernung durchzuführen.

Auch nach zwei Anwendungen von „Über Hair Colour Remover“ haben meine braunen Haare noch den rötlichen Farbton, den ich entfernen wollte. Warum funktioniert es nicht?

Weil es die natürlichen Haarpigmente sind: Wird braunes Haar mit peroxidhaltigen Mitteln aufgehellt, kommen eigene, rötliche Farbpigmente zum Vorschein. Diese können nur mit einer Färbung überdeckt werden. Dazu die Naturfarbe auswählen, da sie dunkler ausfällt und so den rötlichen Farbton überfärben kann. Alternativ kann auch eine Tönung mit einem Aschton verwendet werden. Der rötliche Farbton wird so neutralisiert.

Ich habe meine Haare nach der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ erneut gefärbt und es ist wieder ein sehr dunkler Farbton entstanden. Wie kann ich das rückgängig machen?

„Über Hair Colour Remover“ kann mehrmals angewendet werden, wenn das Haar nach der ersten Anwendung 20 Minuten lang gründlich ausgewaschen und anschließend nur eine Tönung verwendet wurde. Bevor eine Färbung verwendet wird, muss sich das Haar zunächst erholen und der exakte Farbton bestimmt werden. Wurden die Haare entsprechend der Gebrauchsanleitung nach der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ gründlich ausgewaschen und der Fixierer verwendet? Falls nicht, können noch künstliche Farbmoleküle im Haar verblieben sein. Dann werden diese alten Farbmoleküle durch das Peroxid in der anschließend aufgetragenen Färbung vergrößert und die Haare werden dunkler als gewünscht. Ein anderer Grund kann sein, dass das Haar porös ist, deshalb mehr Farbe aufgenommen hat und dunkler geworden ist. Oder es wurde der falsche Farbton ausgewählt - die Darstellung auf den Verpackungen von Haarfarben entspricht nicht immer genau dem realen Farbton.

Warum wird empfohlen, nach der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“ nur Tönungen zu verwenden?

Wenn die Haarfarbe gewechselt wird, sollte man sich zu 100 Prozent sicher sein, die richtige Farbe gewählt zu haben. Werden permanente Haarfarben verwendet, ist das Ergebnis häufig sehr intensiv und hart im Farbton und es müssen unter Umständen weitere Anwendungen vorgenommen werden (mit „Über Hair Colour Remover“), um die Farbe wieder zu entfernen. Wurde das Haar regelmäßig gefärbt, kann es porös geworden sein und saugt dadurch die Farbe peroxidhaltiger Färbungen wie ein Schwamm auf. Das Ergebnis wird dann dunkler als erwartet und gewünscht. Nachdem Hair Colour Remover verwendet wurde, sollte sich das Haar mindestens eine Woche lang regenerieren können (wie auch nach einer Dauerwellenanwendung oder einer Haarglättung). Soll nach der Anwendung von Hair Colour Remover eine peroxidhaltige Tönung verwendet werden, zunächst eine Haarspülung verwenden und anschließend die Tönung auf das handtuchtrockene Haar auftragen. So wird verhindert, dass das Haar zu sehr austrocknet und zuviel Farbe aufnimmt. Wenn sich das Haar nach der Anwendung von Hair Colour Remover erholt hat, sollte möglichst erst nur ein Farbshampoo verwendet werden. Dies ist eine leichte Tönung ohne scharfe Chemikalien, die bei jeder sechsten Haarwäsche aufgetragen wird. Produkte dieser Art sind speziell bei sehr trockenem Haar nach einer Farbkorrektur empfehlenswert, bis sich das Haar erholt und wieder Tönungen oder Färbungen benutzt werden können. Dabei sollte ein Monat zur Regeneration des Haares ausreichen.

Ich habe „Über Hair Colour Remover“ verwendet und der Farbton ist immer noch der selbe. Nur an den Haarwurzeln ist eine leichte Aufhellung zu sehen.

Gesetzt den Fall, dies ist passiert, dann aufgrund beschädigter Haarstruktur durch vorher verwendete Produkte und Färbungen. Ist das Haar ummantelt von Spülungen, Haarwachs, Shampoorückständen oder Stylingmitteln, kann „Über Hair Colour Remover“ nicht die künstlichen Farbmoleküle lösen. Daher ist es ratsam, vor der Anwendung von „Über Hair Colour Remover“, die Haare einige Male mit einem Aufbau-Shampoo zu waschen. Die Farbentfernung kann auch aus einem weiteren Grund nicht funktioniert haben: In vielen Haarprodukten ist Silikon enthalten, was in der Regel harmlos für das Haar ist. Werden die Haare jedoch regelmäßig mit heißen Scheeren und Eisen über 230 Grad behandelt, schmilzt das Silikon. Anschließend härtet es wieder aus und umschließt das Haar wie mit einer Plastikhaut. Auf diese Art geschädigtes Haar ist kraft- und glanzlos mit gespaltenen, krausen Spitzen. Die einzige Möglichkeit ist in diesem Fall, das betroffene Haar rauswachsen zu lassen. Um das zu vermeiden, Produkte mit Hinweisen wie „wasserfest“, „verleiht strahlenden Glanz“ oder „farbabweisend“ nicht in Kombination mit heißen Geräten verwenden. All diese Produkte beinhalten Silikon. Sie bringen großartige Ergebnisse hervor, dürfen nur niemals mit Hitze über 230 Grad in Berührung kommen.